Bereiten Sie Ihren Lkw auf den Sommer vor


 Bereiten Sie Ihren Lkw auf den Sommer vor

Die Temperaturen steigen, die Tage werden länger. Der Sommer naht, und die Fahrer müssen ihre Lkw dafür fit machen. Das Klima in Europa deckt die ganze Spannbreite ab, und die Zuverlässigkeit Ihres DAF-Lkws steht und fällt damit, inwieweit Sie die Temperaturverhältnisse bei Ihrer Planung berücksichtigen. Und das behaupten wir nicht einfach so – wir haben mit zahlreichen Fahrern und Lkw-Besitzern gesprochen, die sich mit dem Transport in wärmeren Klimazonen auskennen.

Brütende Hitze im Sommer ist nicht ungewöhnlich, doch kann sie zu Problemen am Lkw führen, wenn Sie nicht entsprechend vorbeugen. Der Fahrer Pedro Brarber erläutert: „Ich habe es beim Fahren lieber kühl als warm. Fahren im Warmen ist sehr ermüdend, und das kann gefährlich werden.“ Es kommt daher entscheidend darauf an, die Klimaanlage zu warten und aufzufüllen oder zu reparieren, damit die Temperaturen im Lkw angenehm bleiben.

Zusätzlich zur Klimaanlage kann eine TRP Standklimaanlage eingebaut werden, die auch in Ruhezeiten für angenehme Temperaturen im Fahrerhaus sorgt. Die batteriebetriebene Standklimaanlage verbraucht keinen Kraftstoff, und der Motor muss nicht im Leerlauf stehen. „Die unabhängige Standklimaanlage schaltet sich automatisch ab, wenn die Batterien fast erschöpft sind. Wir müssen die Batterien also auf jeden Fall vorher prüfen, ebenso wie wir den Kühler reinigen, die Riemen und den Lüfter prüfen … Das alles hängt vom Alter des Lkws ab“, so Francisco Reolid, Berufskraftfahrer bei Paco Reolid Transportes, einem Unternehmen mit DAF-Flotte.

Alle Fahrer sind sich einig: Hohe Temperaturen beeinträchtigen nicht nur das Arbeitsvermögen des Fahrers, sondern auch die Leistungsfähigkeit des Lkws, und beeinflussen einige wichtige Fahrkomponenten wie die Reifen. „Wir müssen auf jeden Fall den Reifendruck prüfen. Im Sommer darf er niedriger sein, weil die Wärme mehr Druck erzeugt“, betont Francisco Herrero.

Genau deshalb erhalten Sie bei uns die richtigen Services und Teile für höhere Temperaturen, z. B. eine Standklimaanlage, Klimaanlagen-Check und -Services sowie Kundendienst an der Motorkühlanlage, bei dem etwa Schläuche, Kühler, Riemen und Lüfter geprüft werden.